M.W.

Es hat etwas gedauert bis mein Mann und ich die Entscheidung getroffen haben, wie wir mit der Situation umgehen möchten. Sie haben ja selbst gesehen, welchen unbrauchbaren Text die andere Agentur mir gegeben hat und die Zeit ist nun sehr knapp geworden. Um mit Ihnen zusammen arbeiten zu können, liegt mir am Herzen Ihnen gegenüber ehrlich zu sein. Vielleicht erinnern Sie sich nicht, aber wir vor ein paar Wochen telefoniert und eigentlich wollte ich damals bei Ihnen die Arbeit in Auftrag geben. Kurz darauf habe ich mich von einem Bekannten überzeugen lassen, dies doch wo anders machen zu lassen, obwohl ich kein gutes Gefühl dabei hatte. Was sich ja auch bestätigt hat, ich hätte meiner Intuition vertrauen sollen…ich kann mir vorstellen, dass Sie mit solchen subjektiven Gedanken häufig konfrontiert werden, dennoch finde ist es wichtig, das Gefühl zu haben, Ihnen gegenüber ehrlich zu bleiben, da hier das gegenseitige Vertrauen eine große Rolle spielt. Mein Studium ist mir sehr wichtig und möchte kein Risiko mehr eingehen, dieses zu gefährden. Nochmal eine falsche Entscheidung zu treffen, wäre für mich kaum verkraftbar und ich vertraue Ihnen nun.