Unsere Ghostwriter in Jura

Juristische Autoren als Ghostwriter  

Unsere juristischen Ghostwriter sind vertraut mit allen Rechtsgebieten, die Bestandteil der Ausbildungspläne an den Hochschulen sind. Sie haben langjährige Praxiserfahrung, können sich deshalb zügig in Fallproblematiken einarbeiten und kennen gleichzeitig die wissenschaftliche Diskussion in ihren jeweiligen juristischen Spezialgebieten. Sie sind daher in der Lage, im Fachbereich der Rechtswissenschaften jegliche wissenschaftliche Lösungsskizzen, Hausarbeiten, Seminararbeiten oder Abschlussarbeiten auf hohem Niveau zu betreuen und/oder Musterlösungen hierfür zu verfassen.

Unsere Ghostwriter in Jura unterstützen Sie 

bei juristischen Lösungsskizzen

 Lösungsskizzen bilden einen wichtigen Teil von juristischen Hausarbeiten. Entweder sie werden als eigenständige Arbeit eingereicht, meist sind sie aber Grundlage von Hausarbeiten und/oder Fallgutachten.

Juristische Hausarbeiten basieren in der Regel auf einem vorgegebenen Fall, den es anhand bestimmter Fragen zu bearbeiten gilt. Ziel ist es, einen Fall aus der juristischen Praxis auf Basis klarer Vorgaben und hinsichtlich geltender Gesetze zu interpretieren, zu beurteilen und zu einer Lösung zu führen. Die Aufgabe ist es, den Fall bewerten und beurteilen zu können. Und genau das stellt für viele Studierende die Herausforderung dar.

Was sich in der Vorlesung bei der Erläuterung der Theorie noch nachvollziehbar angehört hat, kann bei der eigenen Fallbearbeitung plötzlich zum Problem werden.

Auf was muss also beim Schreiben von juristischen Lösungsskizzen geachtet werden?

Bei jeder Fallbearbeitung kommt es auf eine korrekte Auswahl der anzuwendenden Rechtsgrundlagen an und dementsprechend auf die zutreffende juristische Argumentation. Ansonsten besteht die Gefahr, dass ein falscher Ansatz das gesamte Ergebnis der Hausarbeit zunichte macht.

Deshalb sind Lösungsskizzen ein häufiges Instrument, um den Fall zu „knacken“. Sie sollen den Umgang mit Fallgutachten erleichtern und eine Falllösung vorwegzunehmen.

Dabei ist eine Lösungsskizze im Wesentlichen immer gleich aufgebaut und enthält folgende zentrale Arbeitsschritte. Erstens geht es zunächst darum, die im Fall verfügbaren Informationen zu filtern und zu prüfen in Bezug auf ihre Relevanz für die Beantwortung der Fragestellung. Dabei können die unproblematischen Tatbestände grob notiert werden und nur die Tatbestände, bei denen ein Theorienstreit oder ein sonstiges Problem auftritt, aufgegriffen werden.

Daraus resultiert ein Gliederungsentwurf (für die Hausarbeit), der im Verlauf noch weiter konkretisiert und angepasst werden kann.

Anschließend werden zweitens diese Informationen unter Zuhilfenahme des richtigen Lösungswegs verarbeitet und bewertet. Ist der Lösungsweg durchlaufen und ein Ergebnis erzielt, geht es im dritten und letzten Schritt darum, den Lösungsweg und das Ergebnis auf akademischen Niveau und unter Zuhilfenahme der juristischen Terminologie schriftlich darzulegen.

Lassen Sie von unseren juristischen Fachautoren eine für Ihren Fall passende Lösungsskizze schreiben. Anhand dieser werden Sie in der Lage sein, Ihre gesamte Hausarbeit dann problemlos selbst zu verfassen. Und wenn nicht, sind wir auch noch da und erstellen eine optimale Musterlösung für Ihre juristische Hausarbeit!

Bei juristischen Hausarbeiten und Abschlussarbeiten

Die Bedeutung von Hausarbeiten im Jurastudium im Bereich der Seminar-, Semesterarbeit oder Zwischenprüfung hat zugenommen. Für viele Studierende ist das Schreiben einer Hausarbeit in Jura jedoch eine echte Hürde.

Worauf kommt es bei Hausarbeiten an? Zum einen gilt es den Gutachtenstil konsequent einzuhalten, zum anderen müssen auch die zahlreichen formalen Anforderungen beachtet werden. Schließlich – und das ist ein zentraler Punkt – wird bei einer juristischen Hausarbeit auch die Kenntnis materiellen Rechts erwartet, sofern es für die Lösung des Falles von Bedeutung ist. Hier gilt: Was der Falllösung nicht dienlich ist, hat in einer Hausarbeit nichts zu suchen. Jeder Abschnitt und jeder Satz sollte zur Lösung hinführen.

Sowohl bei den Lösungsskizzen als auch bei Hausarbeiten und Abschlussarbeiten im Fach Jura stehen wir Ihnen in jeder Arbeitsphase zur Seite.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welcher Ansatz für Ihre Hausarbeit im Fach Jura der richtige ist, wenden Sie sich gerne an uns. Unsere juristischen Experten verfügen in allen Rechtsbereichen (Zivilrecht, Strafrecht, öffentlichen Recht, Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht oder Arbeits- und Sozialrecht etc.) über das notwendige Fachwissen und die Erfahrung, auch Ihr Thema kompetent bearbeiten zu können.

Unsere Ghostwriter und rechtswissenschaftlichen Schreibcoaches kennen sich in allen Bereichen des Rechts bestens aus. Meist waren oder sind sie hauptberuflich als Anwälte, Unternehmensjuristen oder als wissenschaftliche Mitarbeiter an rechtswissenschaftlichen Fakultäten tätig und sind sowohl mit den gängigen juristischen Themen als auch juristischen Nebengebieten bestens vertraut.

Fragen Sie uns unverbindlich an, wir helfen gerne!

Allgemeines zum Studium der Rechtswissenschaften

Das 9-semestrige, ausschließlich an den Universitäten angebotene Jurastudium untergliedert sich in eine Art Grund- und Hauptstudium, die Prüfungsvorbereitungen und die erste juristische Prüfung.

Neben den Hausarbeiten (Fallgutachten) in den juristischen Pflichtfächern Zivilrecht, Strafrecht und Öffentliches Recht fordert die Seminararbeit in einem von dem Studierenden gewählten Schwerpunktbereich Fähigkeiten im wissenschaftlichen Arbeiten. Hier ist es besonders wichtig, auf die Korrektheit der gewählten juristischen Ausdrücke und Formulierungen zu achten.

Um Volljurist zu werden, müssen im Anschluss innerhalb von 18 Monaten mehrere praktische Stationen (auch Referendariat genannt) beispielsweise in Gerichten, bei Anwälten oder in Rechtsabteilungen von Unternehmen durchlaufen werden. Währenddessen befindet sich der angehende Jurist in einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis und erhält eine Bezahlung. Danach müssen die Studierenden das zweite Staatsexamen bestehen, um die Zulassung zum Volljuristen zu erhalten. Wer als Berufsziel nicht unbedingt die den Volljuristen vorbehaltenen Tätigkeitsbereiche wie Rechtsanwalt, Richter oder Staatsanwalt anstrebt, hat einige weitere Studienmöglichkeiten mit Rechtsbezug zur Auswahl, beispielsweise Wirtschaftsrecht oder Rechtsmanagement. Bei diesen studiert man nicht auf Staatsexamen, sondern auf Bachelor und/oder Master.

Jetzt anfragen