Unsere Ghostwriter im Fachbereich Medienwissenschaften

Der Fachbereich Medienwissenschaften beschäftigt sich mit den Medien, vor allem den Massenmedien und deren Kommunikation. Beim Studium der Medienwissenschaften lernen die Studierenden daher ein breites Spektrum an Medienformaten kennen. Sie beschäftigen sich mit der Medienanalyse, -geschichte und Medientheorie.

Das medienwissenschaftliche Studium ist breit gefächert und verknüpft interdisziplinär Inhalte verschiedener Fachrichtungen. Je nach Hochschule weisen die medienwissenschaftlichen Studiengänge unterschiedliche Schwerpunkten auf. Mögliche Schwerpunktgebiete und Fachrichtungen sind zum Beispiel:

  • Film- und Fernsehwissenschaft
  • Medienökonomie
  • Publizistik
  • Medieninformatik
  • Medienmanagement
  • Medienpsychologie
  • Medienrecht

Kein Wunder, dass ihre zukünftigen Arbeitsfelder ebenfalls sehr facettenreich sind: Absolventen der Medienwissenschaften sind bei der Organisation von Events und Festivals, in der Produktion von Film und TV, in der Medienwirtschaft oder im Journalismus tätig.

Im Bachelorstudiengang werden die Grundlagen wie beispielsweise Mediengeschichte, Mediensysteme oder Medientheorie vermittelt. Danach folgt die Vertiefung von Schwerpunkten wie dem Hörfunk, dem Film, digitalen Medien oder Printmedien. Das Bachelorstudium umfasst eine Regelstudienzeit von sechs bis acht Semestern. Studienstart für den Bachelor ist meist das Wintersemester.

Für das medienwissenschaftliche Bachelorstudium wird als Zugangsvoraussetzung Abitur oder die Fachhochschulreife benötigt. Manche Hochschule verlangt zudem ein Vorpraktikum oder ein Motivationsschreiben. Ebenso erwünscht sind oftmals Kenntnisse zwei moderner Fremdsprachen, wie etwa Englisch, Französisch oder Spanisch. Da Medienwissenschaft ein sehr gefragter und beliebter Studiengang ist, besteht an vielen Hochschulen eine Zulassungsbeschränkung durch einen Numerus Clausus.

Das Bachelorstudium ist in der Regel praxisorientiert – die Studierenden erlernen die Grundlagen wie beispielsweise der Bildbearbeitung, des digitalen Schnitts oder der Multimedia-Gestaltung. Credits werden durch Leistungen wie Referate, Hausarbeiten, Klausuren oder mündliche Prüfungen erworben. Den Abschluss bildet, wie bei den meisten geisteswissenschaftlichen Studienfächern, der akademische Grad des Bachelor of Arts (B.A.).

Das Masterstudium dauert zwei bis vier Semester und legt einen Schwerpunkt auf projektbezogene Forschungsarbeit und die Vertiefung wissenschaftlicher Kompetenzen. Spezialisieren können sich die Studierenden beispielsweise auf Publizistik, Film- und Fernsehwirtschaft oder Medienpsychologie.

Unsere Ghostwriter und Experten aus dem Bereich Medienwissenschaften haben eine hohe Methodenkompetenz und kennen die aktuelle wissenschaftliche medienwissenschaftliche Diskussion, um auch Ihr Thema im entsprechenden Schwerpunkt einordnen und qualifiziert bearbeiten zu können.

Jetzt anfragen