Unsere Ghostwriter in VWL

Da die Prüfungsordnungen und natürlich auch die potenziellen Arbeitgeber in der Regel ein möglichst rasches „Durchziehen“ des volkswirtschaftlichen Studiums wünschen, bleibt jedoch nicht immer die Zeit für die gleichzeitig erforderliche Vertiefung von Inhalten.

Unsere auf das Fachgebiet Volkswirtschaftslehre spezialisierten Ghostwriter können Ihnen hier Freiräume „erschreiben“. Sie beherrschen sowohl alle ökonomischen Theorien als auch die zunehmend wichtiger werdenden ökonometrischen und statistischen Methodenkompetenzen.

Allgemeines zum Studium der Volkswirtschaft

Beim Studium der VWL bzw. Ökonomie geht es darum, einen mikro- und makroökonomischen Überblick über die Vorgänge in der Einzel- und Gesamtwirtschaft zu erhalten. Volkswirte beschäftigen sich mit Staaten und Wirtschaftsräumen, aber auch mit einzelnen Marktphänomenen wie beispielsweise den schwankenden Benzinpreisen. Sie sind sowohl in der öffentlichen als auch in der privaten Wirtschaft tätig.

Hohes Interesse an ökonomischen Zusammenhängen, eine Affinität zur Mathematik und ein gutes logisches Denkvermögen sind die Voraussetzungen, die Studierende für ein VWL-Studium mitbringen sollten. Aber auch eine hohe sprachliche Ausdrucksfähigkeit ist bei der Umsetzung mathematischer Ergebnisse in eine ökonomische Interpretation wichtig. Da die Wissenschaftssprache der modernen Ökonomie Englisch ist, sollten die Kenntnisse in dieser Sprache – sowohl um die Literatur zu lesen als auch wissenschaftlich zu schreiben – ausreichend vorhanden sein. Ein gutes Englisch wird auch für die empfohlenen Auslandssemester vorausgesetzt.

Das Fach VWL ist in einen Bachelor- und einen Master-Studiengang unterteilt. Während des Bachelors werden den Studierenden vor allem Kenntnisse aus den Bereichen Mathematik, Rechnungswesen, Statistik, Recht oder Organisation vermittelt. Auch BWL in seinen allgemeinen und quantitativen Grundlagen muss belegt werden. Am Ende eines jeden Semesters legen die Studierenden in den meisten Fächern schriftliche Prüfungen ab, um ihre Leistungspunkte zu erhalten. Die zweite Studienphase besteht meist aus einem Schwerpunktmodul, innerhalb dessen verschiedene Alternativen gewählt werden können, einem Wahlmodul sowie einem Seminar und der Bachelorarbeit.

Im Master-Studiengang können sich die Studierenden auf Teilbereiche wie Wirtschaftstheorie, Wirtschaftspolitik oder Finanzwissenschaft spezialisieren und ihre methodischen Fähigkeiten im Fach VWL vertiefen.

Der Abschluss zum Volkswirt / Volkswirtin qualifiziert für den Einstieg in viele wirtschaftswissenschaftliche Berufsfelder im privaten und öffentlichen Sektor. Tätigkeitsfelder sind in Unternehmen, Verbänden, Wirtschaftsforschungsinstituten, Ministerien und Behörden, Hochschulen, im Wirtschaftsjournalismus oder in internationalen Organisationen.

Wir helfen Ihnen gerne in Ihrem VWL-Studium und unterstützen Sie bei Ihrer Hausarbeit, Bachelorarbeit, Masterthesis oder auch Dissertation.

Fragen Sie uns an!

Jetzt anfragen