Projektarbeit

In manchen Ausbildungsgängen wie zum Beispiel einer IHK-Abschlussprüfung oder in pflegewissenschaftlichen Studienzweigen ist die Erstellung einer Projektarbeit üblich. Diese ist vergleichbar mit einer größeren Seminararbeit und hat daher wissenschaftlichen Charakter. Der Seitenumfang beträgt meist 20-30 Seiten und ist, wie in anderen Arbeiten auch, in einem Theorie- und einen Praxisteil unterteilt. Manche bezeichnen die Projektarbeit auch als die „kleine Schwester der Bachelorarbeit“.

Meist geht es bei Projektarbeiten darum, die wissenschaftliche Theorie auf die Praxis bzw. einen konkreten Praxisfall zu beziehen. Hierfür stellen beispielsweise Praktika oder die eigene berufliche Tätigkeit einen Bezugspunkt dar. Arbeitet man bereits in einem Unternehmen oder hat einen sonstigen Zugang, lässt sich dieser Praxisbezug leichter herstellen. Ist dies noch nicht der Fall, müssen Unternehmen oder Institutionen angesprochen werden, um z.B. eine Umfrage für die Projektarbeit durchzuführen.

Oftmals ist die Struktur und der Ablauf einer Projektarbeit stark vorgegeben. Gerade der wissenschaftliche Bezug und die saubere Herausarbeitung der akademischen Literatur zu dem betreffenden Thema stellt jedoch viele Absolventen vor Probleme. Es fehlt oftmals die „Übung“, wissenschaftliche Texte routiniert zu schreiben und somit den geforderten Theorie- und Praxisbezug herzustellen.

Unsere erfahrenen Ghostwriter und Experten helfen Ihnen dabei gerne. Sprechen Sie uns an!

Jetzt anfragen