Wissenschaftsblog

Reden ist Silber – Schreiben ist Gold

Wie Sie die Besprechung mit Ihrem Professor für Ihre Abschlussarbeit vorbereiten. Sie haben es geschafft! Der Termin für die Besprechung Ihrer Abschlussarbeit mit dem Dozenten steht, er wird Ihnen 15 Minuten Zeit widmen, um die geplante Bachelor- oder Masterarbeit zu besprechen. Diese Zeit will gut genutzt sein. Prinzipiell gilt: Je besser Sie vorbereitet sind, desto erfolgreicher … „Reden ist Silber – Schreiben ist Gold“ weiterlesen

BIG – Die Verbindung von Grundlagenforschung und angewandter Wissenschaft gescheitert?

Die Verbindung von Grundlagenforschung und angewandter Wissenschaft in Form der sog. „translationalen Wissenschaft“ gilt als explizites Ziel des Berliner Instituts für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIG/BIH). Dieses Ziel sei gescheitert – so titelte kürzlich u.a. die ZEIT (08.06.17). Der Zusammenschluss der Berliner Charité und des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), ein Institut der Helmholtz-Gemeinschaft, in einer … „BIG – Die Verbindung von Grundlagenforschung und angewandter Wissenschaft gescheitert?“ weiterlesen

Kleine Tipps für ein erfolgreiches Studium – Dialog mit Dozenten

Überfüllte Hörsäle, kaum persönlicher Kontakt zu den Professoren, ein fehlender Überblick über die wirklich wichtigen Dinge im Studium – viele Studenten kennen dieses Problem bereits seit dem ersten Semester. Was ist also nötig, um unter diesen Bedingungen dennoch erfolgreich zu studieren? Die „Kunst“ besteht darin, in der Masse nicht unterzugehen und aktiv den Kontakt zu … „Kleine Tipps für ein erfolgreiches Studium – Dialog mit Dozenten“ weiterlesen

Das Elend der Befristung an den Universitäten

„An Hochschulen bleibt prekäre Beschäftigung Normalität“, überschrieb die Süddeutsche Zeitung am 17. März 2017 einen Artikel zur aktuellen Situation an den deutschen Hochschulen und fasste damit die Kritik der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft am weiterhin hohen Befristungsanteil der dort beschäftigten Wissenschaftler prägnant zusammen. In der Tat geben die nackten Zahlen zum Frohlocken wenig Anlass. Hatte … „Das Elend der Befristung an den Universitäten“ weiterlesen

Welches ist der schwerste Studiengang?

Die Frage nach dem schwersten Studienfach ist unter Studierenden gerne mal ein Thema für eine hitzige Diskussion in der Mensa oder im Café. Zweifellos haben die allermeisten Antworten darauf einen sehr subjektiven Charakter und deshalb stellt sich die Frage, wie sie halbwegs nachvollziehbar beantwortet werden kann? Man könnte zum Beispiel die Abbrecherquoten heranziehen, die vom Deutschen … „Welches ist der schwerste Studiengang?“ weiterlesen

21 000 getötete Patienten in deutschen Krankenhäusern? Über den Unterschied von „empirischen Schätzungen“ und repräsentativen Hochrechnungen

Kürzlich erregte eine „Studie“ viel Aufmerksamkeit, die gar nicht in einer Fachzeitschrift veröffentlicht wurde. Tatsächlich erschien sie gleich als Buch und trägt den Titel „Tatort Krankenhaus“. Darin beschreiben die Autoren Karl H. Beine (Chefarzt in Hamm und Hochschullehrer an der Universität Witten-Herdecke, Lehrstuhl für Psychiatrie und Psychotherapie) und Jeanne Turczynski Krankenhäuser als potentielle und tatsächliche … „21 000 getötete Patienten in deutschen Krankenhäusern? Über den Unterschied von „empirischen Schätzungen“ und repräsentativen Hochrechnungen“ weiterlesen

Wissenschaft als Fake News?

Die Ankündigungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump beunruhigten schon vor dessen Amtsantritt im Januar 2017 Wirtschaft und Politik. Neueste Aussagen des Präsidenten und Entscheidungen in dessen Personalpolitik setzen nun aber auch Wissenschaftler aus dem In- und Ausland in Alarmbereitschaft. Offenbar sieht Trump in einer kritisch rationalen Wissenschaft eine Bedrohung, Fakten werden mit mehr oder weniger begründeten Meinungen … „Wissenschaft als Fake News?“ weiterlesen

Was macht Lernen effizient? Untersuchung von Motivationsindikatoren im BMBF-Projekt „SensoMot“

Motivation ist der entscheidende Faktor, um effizient lernen zu können, um Lerninhalte zu verstehen und zu behalten. Motivation ist die Voraussetzung für Lernfreude, Interesse am Lerninhalt und auch für daraus resultierende Lernerfolge. Liegen Motivationsstörungen vor, werden Lernprozesse unterbrochen oder finden gar nicht erst statt. Kann man diese Motivationsstörungen frühzeitig erkennen, können Lernprozesse angepasst werden und … „Was macht Lernen effizient? Untersuchung von Motivationsindikatoren im BMBF-Projekt „SensoMot““ weiterlesen

Das Sommersemester 2017

Mit dem neuen Sommersemester 2017, das am 1. April beginnt, starten viele Bachelor- und Masterstudiengänge. Bei einer Bewerbung um einen Studienplatz an den meisten staatlichen Hochschulen ist zu beachten, dass es zulassungsfreie Studiengänge sowie Studiengänge mit Numerus Clausus (NC) – Verfahren gibt. Zudem wird ein Großteil der Studiengänge in Form von universitätsspezifischen Eignungsfeststellungsverfahren vergeben. Die Fristen variieren je nach Fakultät … „Das Sommersemester 2017“ weiterlesen

BWL-Absolventen vor der Berufswahl

Das Fach Betriebswirtschaft zählt zu den beliebtesten Studienfächern, zumindest wenn es nach der Zahl der eingeschriebenen Studierenden geht. Das ist wenig erstaunlich, eröffnet doch die Betriebswirtschaft vielfältige Berufsbilder in unterschiedlichen Branchen und Berufsbildern. Allerdings finden viele Absolventen nach ihrem Studium nicht nahtlos ins Berufsleben und so manche Erwartung wird enttäuscht. Wer das prinzipiell generalistische Studium … „BWL-Absolventen vor der Berufswahl“ weiterlesen

Akademisches Ghostwriting – Entscheidungshilfen

Wer im Zuge der Erstellung seines akademischen Textes bemerkt, dass er diesen niemals erfolgreich zu Ende bringt, wird vielleicht nach professioneller Unterstützung im Internet recherchieren. Die Eingabe von einschlägigen Begriffen in die gängigen Suchmaschinen fördert dabei schnell zu Tage, dass es eine Reihe von Webseiten gibt, die die gewünschte Dienstleistung anbieten. Allerdings wird der Suchende … „Akademisches Ghostwriting – Entscheidungshilfen“ weiterlesen

Qualität vor Quantität – werden studentische Praktika überschätzt?

Praktika sind oftmals seitens der akademischen Praktikanden mit der Hoffnung verbunden, dadurch einen „Fuß in die Tür“ zum Arbeitsmarkt zu setzen. Erfahrungen in einem Unternehmen oder einer Institution zu sammeln und sich gleichsam für eine spätere Festanstellung zu empfehlen ist die explizite Zielsetzung. Anders ausgedrückt: die Praktikanden wollen Qualitätssignale aussenden im Konkurrenzkampf um begehrte Festanstellungen. … „Qualität vor Quantität – werden studentische Praktika überschätzt?“ weiterlesen

BAföG – Ohne Moos nix los

Alternativer BAfög-Bericht mahnt die Bundesregierung zur Erledigung ihrer hochschulpolitischen „Hausaufgaben“ Hochschulbildung für alle Befähigten unabhängig von den ökonomischen Bedingungen der Herkunftsfamilie – das ist die Grundidee des Bundesausbildungsförderungsgesetzes (BAföG). So weit, so gut, so wichtig. Entscheidet doch die Möglichkeit zum Studium oft über die individuelle Lebensperspektive und ist damit ein wichtiges Element gesellschaftlicher Chancengerechtigkeit. Das … „BAföG – Ohne Moos nix los“ weiterlesen

Studierende Mütter und Väter – ein Kraftakt

An deutschen Hochschulen sind circa sieben Prozent aller Studenten bereits Eltern. Etwa 50 Prozent der studierenden Eltern sind verheiratet, jedoch erzieht jede vierte studierende Mutter ihr Kind allein. Allerdings sind diese Daten mit Vorsicht zu betrachten, da die Hochschulen schon aus Datenschutzgründen nicht erheben, ob ihre Studierenden Kinder haben. Angesichts der mittlerweile hohen Anzahl von … „Studierende Mütter und Väter – ein Kraftakt“ weiterlesen

Interview mit N. Hertrich in der Sächsischen Zeitung zu Ghostwriting

Akademisches Ghostwriting hat leider nicht den besten Ruf. Zeitungsartikel wie derjenige in der SZ vom 5.12.2016, den wir Ihnen nicht vorenthalten möchten, tragen sicherlich dazu bei. In dem Artikel wird der Eindruck erweckt, es sei ein flächendeckendes Phänomen, dass gut betuchte Studierende Ghostwriter engagieren, um ihre akademischen Karrieren und Laufbahnen erfolgreich zu gestalten. Einblick in die … „Interview mit N. Hertrich in der Sächsischen Zeitung zu Ghostwriting“ weiterlesen

Recherche in wissenschaftlichen Datenbanken

Jede(r) Studierende kennt die Anforderung: der aktuelle Stand der Forschung soll im Rahmen der Abschlussarbeit anhand von sog. A-Journals (relevanten Fachzeitschriften) recherchiert und analysiert werden. Damit soll nicht nur sichergestellt werden, dass vor allem neuere Quellen verwendet werden, sondern dass mittels hochwertiger wissenschaftlicher Literatur auch die Einordnung der eigenen Arbeit in die aktuelle wissenschaftliche Diskussion gelingt. … „Recherche in wissenschaftlichen Datenbanken“ weiterlesen

Lebenslanges Lernen und berufsbegleitendes Studium

Man lernt nie aus, sagt der Volksmund, und selten hatte er damit so recht wie heute. Denn die andere bekannte Alltagsweisheit, derzufolge Hans nicht mehr lernen wird, was Hänschen einmal verpasst hat, hat längst ausgedient. Wir alle lernen heute ständig – fast in jeder Lebenssituation und in jedem Alter. Dabei geht es keineswegs immer und … „Lebenslanges Lernen und berufsbegleitendes Studium“ weiterlesen

Brexit: Was Studenten nun beachten müssen

Großbritannien ist für deutsche Studierende eines der beliebtesten Länder für ein Auslandssemester. Der Austritt des Vereinigten Königsreichs aus der Europäischen Union (EU) dürfte jedoch nicht nur Folgen für die britischen Handelsbeziehungen mit anderen EU-Staaten haben, sondern auch ein Studium auf der Insel erschweren. Was bedeutet der sogenannte Brexit jetzt für Studenten? Im Jahr 2015 studierten der … „Brexit: Was Studenten nun beachten müssen“ weiterlesen

Wenn der Ghostwriter Herausgeber ist…neues Buch von Hartmut Hering erschienen

Mehr als zehn Jahre lang war es vergriffen, nun ist es in aktualisierter und ergänzter Neuauflage wieder erhältlich: Das 2002 erstmals erschienene Buch „Im Land der tausend Derbys. Die Fußball-Geschichte des Ruhrgebiets“. Der 384 Seiten starke Band hält, was der ambitionierte Titel verspricht. In einer Fülle von Beiträgen breiten der in Gelsenkirchen lebende Herausgeber Hartmut … „Wenn der Ghostwriter Herausgeber ist…neues Buch von Hartmut Hering erschienen“ weiterlesen

Erstellen eines automatischen Inhaltsverzeichnisses

Um ein Inhaltsverzeichnis im Textverarbeitungsprogramm zu erstellen, das sich automatisch aktualisiert – z.B. wenn neue Kapitel hinzukommen, sich Seitenzahlen oder Kapitelüberschriften verändern – müssen zunächst die Überschriften im Text formatiert werden. Dies gilt unabhängig davon ob man mit der Version Word 2007, Word 2010 oder Word 2013 arbeitet. Dabei empfiehlt es sich, das Inhaltsverzeichnis so … „Erstellen eines automatischen Inhaltsverzeichnisses“ weiterlesen

Automatisches Abbildungsverzeichnis erstellen

In diesem Beitrag soll erklärt werden, wie Abbildungen so zugeordnet und formatiert werden können, dass problemlos die Erstellung eines automatischen Abbildungsverzeichnisses möglich ist. Die Erstellung von manuellen Verzeichnissen soll damit vermieden werden. Je nach Word-Version sind die entsprechenden Befehle etwas anders angeordnet, die Logik bleibt jedoch die gleiche. Lesbare wissenschaftliche Arbeiten kommen fast nie ohne … „Automatisches Abbildungsverzeichnis erstellen“ weiterlesen

Digitale Sackgasse? Der Digital-Pakt für deutsche Schulen

Deutschlands Politik schlägt Alarm: internationalen Vergleichsstudien zufolge liegen hiesige Schulen in Sachen Internet und IT-Nutzung gegenüber dem Ausland deutlich im Hintertreffen. Während sich in Norwegen statistisch 2,4 Schüler einen Computer teilen, sind es hierzulande 11,5, und die diesbezüglichen Kenntnisse sind allenfalls durchschnittlich. Hinzu kommen große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. Als Reaktion darauf kündigte Bundesbildungsministerin … „Digitale Sackgasse? Der Digital-Pakt für deutsche Schulen“ weiterlesen

Germanistik und Theaterwissenschaften als neue Fachbereiche von TEXT & WISSENSCHAFT

Der Fachbereich Germanistik stand bei uns immer etwas im Schatten von häufiger nachgefragten Fachgebieten wie BWL, Jura oder Pflegewissenschaften. Zwar haben wir in den vergangenen Jahren unsere Kunden auch in Germanistik unterstützt, aber erst jetzt hat dieser Fachbereich bei uns eine eigene Seite erhalten. Da wir erfreulicherweise durch den Zugang neuer Fachautoren in Germanistik erhebliche Verstärkung … „Germanistik und Theaterwissenschaften als neue Fachbereiche von TEXT & WISSENSCHAFT“ weiterlesen

Anleitung zum Verfassen eines Exposés I

„Bevor ich Ihnen das Thema freigebe, schreiben Sie mir mal bitte ein Exposé!“. So oder so ähnlich lautet oftmals die Aufforderung des Professors oder der Dozentin an den Studierenden. Viele Studierende haben jedoch oftmals nur ein grobe Vorstellung von den damit verbundenen Anforderungen, was mitunter zu langwierigen „Verhandlungen“ mit dem Betreuenden im Rahmen von Ablehnungen … „Anleitung zum Verfassen eines Exposés I“ weiterlesen

Anleitung zum Verfassen eines Exposés II

Der grundlegende Zweck und Aufbau eines Exposés wurde im Beitrag „Anleitung zum Verfassen eines Exposés I“ bereits erläutert. Im zweiten Teil wird nun näher darauf eingegangen, welche Bestandteile ein gelungenes Exposé aufweisen sollte und wie das Vorbereiten und das Verfassen des Exposés an sich vonstatten geht bzw. gehen kann. Vorbereitung des Exposés  Nachdem das Thema … „Anleitung zum Verfassen eines Exposés II“ weiterlesen

Wissenschaftliches Schreiben – Teil 2

  Deckblatt  Die Arbeit beginnt mit dem Deckblatt. Es gibt Auskunft über den Autor und sein Thema sowie über die Hochschule, den Fachbereich und den Betreuer, bei dem die Arbeit geschrieben wird. Detaillierte Informationen über die aufzunehmenden Elemente enthalten die Anmeldeunterlagen des jeweiligen Prüfungsamtes. Das Deckblatt bekommt keine Seitennummerierung. Inhaltsverzeichnis Im Anschluss an das Deckblatt liefert … „Wissenschaftliches Schreiben – Teil 2“ weiterlesen

Wissenschaftliches Schreiben – Teil 1

Während des Studiums wird viel Wert auf schriftliche akademische Arbeiten gelegt. Auch wenn z.B. die Bachelorarbeit, je nach Studium, „nur“ ca. 1/5 oder ein 1/6 der Gesamtnote ausmacht (bis zu 20 ECTS-Punkte), sollte ihre Bedeutung nicht unterschätzt werden. Neben ihrer Bedeutung für die Gesamtbewertung dient sie vor allem dazu, wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben zu lernen. … „Wissenschaftliches Schreiben – Teil 1“ weiterlesen

Ghostwriter als die (besseren) Wissenschaftsberater?

Dieser etwas provokante Titel ist Erfahrungen aus unserer täglichen Praxis als professionelle Ghostwriter geschuldet und dürfte nur auf eine recht geringe Minderheit unserer Projekte zutreffen. Dennoch finden wir diese wenigen Fälle so interessant, dass wir sie hier in ihrer Charakteristik darlegen und unser diesbezügliches Selbstverständnis erläutern möchten. In unserer Praxis als Ghostwriter kommt es bisweilen … „Ghostwriter als die (besseren) Wissenschaftsberater?“ weiterlesen

Verbessert die Exzellenzinitiative tatsächlich die Exzellenz des deutschen Hochschulwesens?

Die Exzellenzinitiative Die Exzellenzinitiative, die Bund und Länder im Jahr 2005 ins Leben riefen, soll Wissenschaft und Forschung in Deutschland so fördern, dass auch auf internationaler Ebene mitgehalten werden kann. Verbunden ist damit der politische Wunsch, dass die Exzellenz-Universitäten symbolische und strukturelle Strahlkraft entwickeln, die weit über die finanzielle Subventionierung hinausreicht. Zwar hat diese Initiative … „Verbessert die Exzellenzinitiative tatsächlich die Exzellenz des deutschen Hochschulwesens?“ weiterlesen

Richtiges Zitieren in wissenschaftlichen Texten

Viele unserer Kunden stellen fest – befördert nicht zuletzt durch immer wiederkehrende Plagiatsfälle in der öffentlichen Diskussion – dass ihr Wissen in Bezug auf das korrekte Zitieren wissenschaftlicher Arbeiten zumindest als wackelig angesehen werden kann. Immer wieder wird uns deshalb die Frage gestellt: wie zitiere ich eigentlich richtig und gibt es keinen einheitlichen Zitierstandard? Wie … „Richtiges Zitieren in wissenschaftlichen Texten“ weiterlesen

Pseudo-Forschung für die Karriere – warum unsinnige Untersuchungsdesigns um sich greifen

„Sauerkrautsaft macht fremdenfeindlich!“ – diese prägnante Überschrift erregte kürzlich Aufmerksamkeit in der Wissenschaftsgemeinde. Einen angeblichen wissenschaftlichen Beleg hierfür haben Forscher um Professor Claude Messner vom Institut für Marketing und Unternehmensführung an der Universität Bern herausgefunden und in der Zeitschrift Psychology («Nazis by Kraut: A Playful Application of Moral Self Licensing», Psychology 6, S. 1144–1149) veröffentlicht. … „Pseudo-Forschung für die Karriere – warum unsinnige Untersuchungsdesigns um sich greifen“ weiterlesen

Wer schreibt, der bleibt – Schreibzentren an deutschen Hochschulen

Schreibberatung an den Universitäten statt Ghostwriter Die Angst vor dem weißen Blatt kennt fast jeder. Schließlich ist es das eine, seinen Stoff souverän zu beherrschen, aber etwas ganz anderes, ihn strukturiert und gut lesbar zu Papier zu bringen. Dieser Hürde sahen sich Generationen von Studierenden gegenüber, heute jedoch fühlt sich eine wachsende Zahl von Studierenden … „Wer schreibt, der bleibt – Schreibzentren an deutschen Hochschulen“ weiterlesen

Vorsicht Plagiat! – Plagiatsfallen vermeiden

Es sind nicht nur prominente Politiker, die in die Plagiatsfalle tappen. Auch der „Durchschnittsstudent“ plagiiert unter Vernachlässigung der Regeln korrekten Zitierens, ob wider besseren Wissens oder unbewusst. Die Kunst des richtigen Zitierens, um dem Vorwurf zu entgehen, fremde Gedanken ohne Kennzeichnung zu übernehmen, beherrschen nicht alle Studenten. Hinzu kommt, dass das Internet Unmengen an leicht … „Vorsicht Plagiat! – Plagiatsfallen vermeiden“ weiterlesen

Zeitmanagement für die Abschlussarbeit

Eine wissenschaftliche Abschlussarbeit ist ein anspruchsvolles Projekt und sollte deshalb entsprechend geplant werden. Besonders wichtig ist dabei natürlich die Zeitplanung, denn ist die Arbeit einmal angemeldet, tickt die Uhr und der Abgabetermin der Bachelor- oder Masterarbeit nähert sich mit Riesenschritten. Um kein böses Erwachen zu erleben, sollten deshalb einige Grundregeln der Projektplanung beherzigt werden. Zunächst … „Zeitmanagement für die Abschlussarbeit“ weiterlesen

Die Novellierung des Hochschulgesetzes – der gläserne Student?

Nicht alle Studiums-Biografien verlaufen immer zielgerichtet und ohne Friktionen, das ist soweit bekannt. Das Wissen um Studienverläufe von Studierenden ist hingegen relativ dünn. Wer seinen Studiengang wechselt oder abbricht, darüber besteht recht wenig Wissen. Dies zu ändern ist Ziel der geplanten Novelle des Hochschulstatistikgesetzes, das wohl in Kürze verabschiedet werden wird. Während die einen dabei … „Die Novellierung des Hochschulgesetzes – der gläserne Student?“ weiterlesen

Zu gute Noten im Studium?

Bereits seit längerem stellt der Wissenschaftsrat, als das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium von Bund und Ländern, fest, dass viele Bewertungen im Studium zu gut ausfallen und kritisieren eine Noteninflation (siehe dazu z.B. den Arbeitsbericht „Prüfungsnoten an Hochschulen im Prüfungsjahr 2010 mit einem Wissenschaftspolitischen Kommentar des Wissenschaftsrates“ ). Demnach schlossen fast 80 Prozent aller Absolventen ihr Studium … „Zu gute Noten im Studium?“ weiterlesen

Studium im Ausland

Studium im Ausland – bereichernd, aber nicht für jeden erschwinglich Viele gute Gründe also, sich zumindest einmal im Verlauf des Studiums ins Ausland aufzumachen. Doch trotz der unbestreitbaren Vorteile ist das für deutsche Studenten längst nicht die Regel: Gerade einmal 6 % wagen den Schritt über die Grenze. Beliebteste Länder sind Österreich, Niederlande, Großbritannien, Schweiz … „Studium im Ausland“ weiterlesen

Schlechtere Noten durch Abwesenheit in den Vorlesungen?

Seit an den meisten Universitäten keine generelle Anwesenheitspflicht mehr herrscht, wird mit zunehmender Intensität darüber diskutiert, ob dies einen Schritt hin zur Selbstverantwortung der Studierenden darstellt oder doch eher unbeabsichtigte Nebenwirkungen hervorruft. Während auf der einen Seite die Freiheit der Studierenden betont wird, da die Segnungen moderner Informationstechnik mittlerweile ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen möglich … „Schlechtere Noten durch Abwesenheit in den Vorlesungen?“ weiterlesen

Themenfindung und Gliederung gekonnt meistern

Aller Einstieg muss nicht schwer sein –  Themenfindung und Gliederung gekonnt meistern Für manche Studierende ist die Abschlussarbeit die erste umfangreichere Arbeit – und deshalb unter Umständen eine schwer zu nehmende Hürde. Probleme bereiten insbesondere die präzise Definition der Fragestellung, die inhaltliche Strukturierung der Arbeit und die Erstellung der daraus abzuleitenden Gliederung. Eine präzise formulierte Fragestellung ist … „Themenfindung und Gliederung gekonnt meistern“ weiterlesen